Von Kirchen, Sekten und Sektenkirchen


Die Fakten:

·        Als Kirchen werden einerseits Gebäude und andererseits Institutionen bezeichnet.

·        Das Christentum existiert interessanterweise in zwei Formen. Einmal in der

         bekannteren Form der Religion, repräsentiert durch die Kirchen, Denominationen

        und Konfessionen und einmal in der weniger bekannten Form von direkter

         lebendiger Gemeinschaft (Urgemeinde) mit dem Herrn Jesus Christus als Haupt

         der Gemeinde (Ecclesia).

·        Es existiert keine allgemein anerkannte Definition des Sektenbegriffs. In der

         christlichen Religion sehen sich die Kirchen als die einzig wahren Gemeinschaften

        aller Glaubenden, wobei die römisch katholische Kirche für sich beansprucht, die

         allein Seelig machende (Heil spendende) und somit die einzig wahre Kirche auf

         dieser Welt zu sein.

·        Gemäss einer Studie des Meinungsforschungsinstituts Barna aus dem Jahr 2017,

         leben in den USA immer mehr Christen ihren Glauben ausserhalb der traditionellen

         Kirchen. So nach dem Motto: Gott JA, Kirche Nein.


Im Verlauf der Zeit gab es immer mehr Kirchen. Meistens eine Folge von Spaltungen.


Selbst in der heutigen Zeit werden immer wieder "neue Kirchen" gegründet.


Wie sich diese selber sehen und was sie lehren, und wie sie im Gegensatz dazu aus biblischer Sicht einzuordnen sind, sehen Sie in der folgenden Tabelle.


Frage

Antwort der Kirchen (Religion)

Urgemeinde Antwort (Evangelium)

Was sind die Unterschiede zwischen christlicher Religion (Kirchen) und der Urgemeinde (Ekklesia)?

Durch lebenslange "Leistungserbringung", im Sinne der jeweiligen Kirche, wird als Lohn (eventuell) durch die Kirche oder direkt von Gott, das Ewige Leben, bzw. mehr oder weniger Segen gegeben.

Sofortige Annahme als Kind Gottes durch Glauben an Jesus Christus. (Siehe  hierzu 2.Korinther 5,17)

Muss ich als "guter Christ" Mitglied in einer Kirche sein?

JA, je nach Kirchen- Lehre, gibt es das Heil nur in dieser Kirche.

NEIN! Wer an Jesus Christus im Sinne der Bibel glaubt und sich zu ihm  bekennt, ist automatisch ein Kind Gottes und gehört zur weltweiten Gemeinde Jesu. (Siehe hierzu Römer 8,15)

Sündige ich gegen den Heiligen Geist, wenn ich nicht in die Kirche gehe, bzw. ich nicht Mitglied in einer Kirche bin?

Je nach, mehr oder weniger offizieller, kirchlicher Lehre Ja.

Nein.

Die Sünde wider den Heiligen Geist ist, dass wer Jesus als Herrn und Erlöser einmal erkannt hat und dies nicht annimmt und behält, sündigt dadurch wider den Heiligen Geist und hat danach keine Möglichkeit mehr zur Erlösung zu gelangen. (Siehe hierzu Hebräer 10)

Sind Kirchen Sekten, welche Krank und abhängig machen können?

Nein. Krank und abhängig wird man nur, wenn man sein Leben nicht nach den Vorgaben der Kirche lebt. Z.B. sich zu wenig unterordnet, versteckte  [nicht gebeichtete] Sünden pflegt, usw.

Je nach Konstellation und kirchlicher Lehre ja. Nicht alle Menschen sind in derselben Kirche gleichermassen davon betroffen. Gewisse leiden sehr stark und andere gar nicht.

Was läuft falsch, wenn ich ständig Angst oder ein ungutes Gefühl vor der Gemeindeleitung (Pfarrer, Priester, Pastor) habe und dadurch sogar krank werde?

Da muss es wohl irgendwelche "versteckte Sünden" geben, welche das Gewissen belasten.

Wahrscheinlicher, als dass versteckte Sünden vorhanden sind, ist es, dass es sich hier um Geistlichen Missbrauch durch die Leiterschaft handelt. 

Aus dem Buch, Romana und die Nikolaiten, dazu:

Für den Ursprung und die Herkunft des Wortes Kirche, lassen sich viele, und zum Teil sehr widersprüchliche, Quellen finden. An dieser Stelle gehe ich auf den für die Gemeinschaft der Heiligen (siehe unter Ekklesia), nur auf den gefährlichsten, welchen ich auch für den wahrscheinlichsten halte, ein. Da liegt der Ursprung im Wort "Circe". Dies ist der Name einer Zauberin der griechischen Mythologie. Sie ist die Tochter des Sonnengottes Helios und der Okeanide Perse und die Schwester des Königs Aietes von Kolchis und der Pasiphaë. Medea ist ihre Nichte. Sie ist die Göttin der Unterhaltung und des Schauspiels. Das deutsche Wort "bezirzen" hat dieselbe Quelle und bedeutet, jemanden verzaubern, bzw. einwickeln. Das Wort Kirche stammt von diesem griechischen Wort "Circe" ab. Der römische Zirkus und das griechische Theater stammen ebenfalls von diesem Wort ab.


Sollten diese Aussagen betreffend dem Ursprung des Kirchenbegriffs zutreffend sein, würde dies auch erklären, weshalb das System Kirche, mit all seinen Allianzen, Denominationen, Konfessionen, Ökumene, usw., nicht funktionieren kann.


Die oben beschriebenen Probleme mit den Kirchen und wie Sie aus solchen ungesunden Systemen aussteigen können, werden im Buch "Romana und die Nikolaiten" ausführlich behandelt.